Zurück zur Startseite

Willkommen bei den LINKEN Völklingen

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Völklingen,

Der neue Vorstand der Linken Völklingen heißt Sie auf den Internetseiten des Ortsverbands Völklingen willkommen.

Hier finden Sie die aktuellen Termine und Aktivitäten unserer Partei (nicht nur) in Völklingen, ebenso wie Informationen und Links über unsere Ratsfraktion. Sie wollen mehr erfahren über die Diskussionen in der Ratsfraktion, über das Fischzucht-Debakel oder über unsere Aktionen gegen die NPD und andere gefährliche geistige Brandstifter? Sie wollen wissen, was DIE LINKE in Völklingen aktiv ins Stadtleben einbringt? Wann sich die Parteimitglieder wo treffen? Welche Menschen sich für DIE LINKE einsetzen? Auf unseren Seiten werden Sie bestimmt fündig.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

PS: Sind Sie noch kein Mitglied? Dann wird es aber Zeit!


Auf dem Bild (hinten v. rechts) Christoph Gottschalk (Vorsitzender), Georg Jungfleisch (Beisitzer), Marion Müller (stellv. Vorsitzende), Paul Ganster (Schriftführer) - (vorn v. rechts) Rudolf Altmeyer (Beisitzender), Birgit Schmitt (Schatzmeisterin), Klaus Degen (Beisitzender)

Sollten Sie weitergehende Fragen haben, können Sie uns gerne über das Kontaktformular schreiben oder sich mit uns telefonisch in Verbindung setzen.
Ihre LINKE Völklingen


Volksbegehren gegen hohe Dispozinsen

Wir lassen nicht locker. Nachdem über 5.000 Menschen im gesamten Saarland unsere Forderung nach einer Begrenzung der hohen Dispozinsen der Sparkassen auf fünf Prozentpunkte über dem Leitzins unterstützten, haben wir die erste Hürde zur Einleitung eines Volksbegehrens gegen diese Wucherzinsen geschafft. Es sind ja nicht nur Menschen mit geringen Einkommen betroffen, sondern gerade auch kleine und mittlere Unternehmen. Auch wenn man selber sein Konto nicht überzieht, kann man seinen Unmut über diese Abzocke zeigen. Die Hürden für ein Volksbegehren im Saarland sind sehr, sehr hoch.
Nun müssen sich in einem zweiten Schritt innerhalb von drei Monaten 56.000 Menschen auf den Rathäusern (!) registrieren lassen, damit ein Volksbegehren zustande kommen kann.
Dieser sogenannte „Amtseintrag“ ist eine sehr hohe Hürde, die fast nicht zu schaffen ist und die wohl so gewollt ist. Wir meinen, die Hürden müssen dringend gesenkt werden, damit die Menschen im Saarland ein berechtigtes Mitspracherecht erhalten. In anderen Bundesländern geht das übrigens viel einfacher! 

Bitte unterstützen Sie daher dieses erste Volksbegehren im Saarland und tragen Sie sich auf dem Rathaus ein. Die Öffnungszeiten des Rathauses sind: Montag und Donnerstag 7.30 - 16.00 Uhr (durchgehend), Mittwoch: 7.30 - 18.00 Uhr (durchgehend) sowie Dienstag und Freitag 7.30 - 12.00 Uhr.


Nazis wegputzen

Am Samstag, 28. März, wollte in Völklingen rechter Schmutz, nämlich die „Sturmdivision Saar“, demonstrieren. Es hatten sich 25 Teilnehmer angemeldet, es kamen etwa läppische acht. Wir Völklinger Linken luden Menschen ein, mit Besen und Eimern sowie Klobürsten zu kommen, um die Neonazis „wegzuputzen“. Denn in unserer Stadt sind Menschen unabhängig von Herkunft und Religion willkommen. Weitere Fotos HIER



LAUF JUNGE, LAUF! MIT PEPE DANQUART

Volles Haus am 28. März bei der Aufführung von "Lauf Junge, lauf", einem Film von und mit dem Regisseur Pepe Danquart und dem Völklinger Kameramann Daniel Gottschalk im Alter Bahnhof Völklingen. Eine erfolgreiche Kooperationsveranstaltung mit der Linken Stadtratsfraktion in Völklingen und der Bürgerinitiative gegen das Vergessen und die Gleichgültigkeit.

 

Pressemitteilungen Landtagsfraktion
DIE LINKE im Saarländischen Landtag hält das von Gesundheitsministerin Bachmann angekündigte Landarzt-Programm allein für nicht zielführend. Astrid Schramm, die gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion und Landesvorsitzende der Saar-Linken erklärt: „Es ist ja zu begrüßen, dass die Landesregierung sich endlich mit diesem Thema befasst....
Zur Ankündigung des Finanzministers Toscani, durch einen „neutralen Gutachter“ klären zu lassen, ob das Durchrechnen von Vorschlägen der CDU durch das Finanzministerium rechtlich in Ordnung ist, sagt der finanzpolitische Sprecher der Linksfraktion und Vorsitzende des Haushaltsausschusses Prof. Heinz Bierbaum: „Der Finanzminister kann sich seine...
Oskar Lafontaine fordert von der CDU Aufklärung über den finanzpolitischen Spielraum, den das Land nach Berechnung der Landesregierung ab 2020 haben wird. „Der Finanzminister erklärt am Freitag, dass das Saarland ab dem Jahr 2020 einen zusätzlichen finanziellen Spielraum von rund 100 Millionen Euro haben wird. Am selben Tag stellt die...
Presseerklärungen des Landesverbandes
24. Februar 2017

DIE LINKE. Fraktion im Stadtrat Neunkirchen: Keine Erhöhung der Kita-Gebühren in städtischen Einrichtungen

SPD und CDU haben im Neunkircher Stadtrat den Beschluss gefasst, die Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen wieder zu erhöhen. Bei jeder Erhöhung führen sie die gleiche Begründung an: die qualifizierte Arbeit der... mehr

 
23. Februar 2017

Sascha Sprötge: Verlässlicher Nahverkehr soll in öffentlicher Hand bleiben.

Sascha Sprötge, Kreisvorsitzender DIE LINKE Saarlouis zur Entscheidung des Kreistages Saarlouis: „Der ÖPNV und damit die Mobilität vieler Bürgerinnen und Bürger, ist ein grundlegender Teil der Daseinsvorsorge und sollte eine... mehr

 
22. Februar 2017

Linksjugend [´solid] Kreisverband Saarbrücken: Rote Karte für Abbau und Konzentration der Tagesgruppen im Regionalverband

In der Diskussion um die Schließung von Tagesgruppen im Regionalverband werden einige Planungsansätze fast gleichwertig dargestellt, die es aus Sicht der Linksjugend [´solid] Kreisverband Saarbrücken nicht sind. Eine schulische... mehr

 

Nicht nur meckern - selber aktiv werden!

Haben Sie uns etwas zu sagen? Haben Sie Anregungen, Vorschläge oder Hinweise, die wir in unsere Arbeit im Stadtrat ( Ortsrat ) einbringen können? Wollen Sie sich politisch betätigen, weil sie nicht nur darüber reden, sondern konkret etwas verändern wollen? Klasse, Sie sind bei uns richtig! Schreiben Sie uns per Post oder E-Mail oder rufen Sie an.

Adresse und Telefonnummer.HIER